Werbung

Face-Lifting

Da alle Haartransplantationen nur in einer eher minimalen Narbenbildung resultieren, kommt der Operationsnachsorge bei dieser Art der Schönheitsoperation natürlich keine so hohe Bedeutung zu, ganz anders als beispielsweise bei einer Brust-OP. Dennoch sollten eine Reihe von Maßnahmen und Regeln unbedingt durchgeführt beziehungsweise eingehalten werden.

 

Operation Nachsorge

OP-Nachsorge

 

Direkt im Anschluss an eine Haartransplantation wird (auch bei der hoch modernen Behandlungsmethode FUE/FUI) ein leichter Schutzverband angelegt, der während des sehr kurzen, meist nur eintägigen, stationären Klinik-Aufenthaltes getragen wird. Der stationäre Aufenthalt dient dabei im Wesentlichen dem Zweck, eine sich unmittelbar an die Operation anschließende Komplikation rechtzeitig zu entdecken, Infektionen vorzubeugen und den Beginn der Wundheilung zu überwachen.

Am Folgetag nach dem Eingriff wird der Patient durch den behandelnden Arzt eingehend untersucht, der leichte Verband wird dazu entfernt und Haare und Kopfhaut des Patienten werden mit einer medizinischen Haarwäsche gründlichst gereinigt.

 

Haarpflege / Waschen nach der Operation

In den ersten Tagen nach der Operation kommt der Haarpflege eine besondere Bedeutung zu, denn die transplantierte Kopfhaut ist während der Heilungsphase noch höchst empfindlich. Auf handelsübliche Haarpflegeprodukte für Erwachsene sollte komplett verzichtet werden, denn diese Präparate sind eher sauer als basisch, haben einen höheren pH-Wert als die menschliche Haut und können die Kopfhaut empfindlich reizen. Im schlimmsten Fall kann es dadurch sogar zu einer Abstoßung der Transplantate kommen. Uneingeschränkt empfehlenswert für die erste Woche nach der Haartransplantation sind hingegen spezielle Baby-Shampoos aus dem gut sortierten Drogeriemarkt.

 

Schlafen / Schlafposition

Ein weiterer wichtiger, wenn auch nicht immer einzuhaltender Ratschlag für die erste Woche nach der Operation lautet: Um ein optimales Anwachsen der transplantierten Haarfollikel zu gewährleisten, sollte nach Möglichkeit nur in Rückenlage geschlafen werden. Nach circa zehn Tagen ist die Heilung meist vollständig abgeschlossen und es werden die eventuell noch vorhandenen Fäden gezogen.

 

Sport / Kopfbedeckung / Sonneneinstrahlung

Trotz bereits abgeschlossener Heilung sollten umsichtige Patienten in den ersten vier Wochen nach der Haartransplantation möglichst keinerlei sportliche Aktivitäten unternehmen oder sich anderen übertriebenen körperlichen Belastungen aussetzen. Im gleichen Zeitraum sollte unbedingt auch auf das Tragen von Kopfbedeckungen jeglicher Art verzichtet werden, auch Haarteile und Toupets fallen in diesem Fall unter den Begriff Kopfbedeckung.

 

Sport

Kein Sport nach einer Haartransplantation!

 

Ähnlich wie bei allen Operationen die die Haut betreffen, sollte direkte starke Sonneneinstrahlung auf die operierten Hautpartien unbedingt vermieden werden. Nach drei bis vier Monaten wachsen an den behandelten Stellen dann schließlich neue Haare aus den transplantierten Haarwurzeln, spätestens zu diesem Zeitpunkt sollte eine letzte Nachuntersuchung erfolgen, bei der der behandelnde Arzt dann auch ein abschließendes medizinisches Statement zum Behandlungserfolg abgeben kann.

Klinikfinder

 

Mit dem folgenden Formular finden Sie spezialisierte Ärzte und Kliniken für Haartransplantationen inklusive den zu erwartenden Kosten in Ihrer Nähe.

 

Werbung

Fettabsaugung

Augenlasern